FACHDIALOGE

Im November 2017 fanden in den Räumen der Englischen Kirche in Bad Homburg fünf Fachdialoge statt mit dem Ziel, zentrale Themen der Stadtentwicklung fachlich vertiefend mit Blick auf die Zukunft zu beleuchten.

An fünf Abenden wurden folgende Themen diskutiert:

- Wirtschaft und Gesundheit
- Wohnen
- Bildung und Soziales
- Leben: Freizeit, Sport, Kultur und Einkaufen
- Umwelt und Mobilität

Neben lokalen Fachleuten wurden auch Experten von außen einbezogen. So konnte die fachliche Innensicht und der Blick von außen in den Themenfeldern reflektiert werden. Ziel war es, durchaus auch kontrovers miteinander zu diskutieren. Der Einladungskreis wurde jeweils in Abstimmung mit den städtischen Fachämtern auf das Thema zugeschnitten. Eingeladen wurden die entsprechenden Ausschuss-Mitglieder, Vertreter der Fachverwaltungen und lokale Fachleute im Themenfeld sowie externe passende Redner.

Welchen Blick haben lokale und regionale Experten auf die Stadt und deren Zukunft? Wo liegt ihrer Meinung nach der Fokus der Stadt Bad Homburg für das Jahr 2030 und darüber hinaus? Im Anschluss an einen Impulsvortrag gab es verschiedene kurze Fachstatements - gefolgt von einer moderierten Diskussion im Plenum. Zum Abschluss des ca. zweistündigen Fachdialogs wurden wesentliche Inhalte zusammengefasst.

Fachdialog „Wirtschaft und Gesundheit“
Eingeladen waren hier insbesondere Vertreter von kleinen bis großen Unternehmen in Bad Homburg sowie aus Handwerk, Hotellerie, Gastronomie und der Baubranche.
Markus Wessel, ExperConsult Wirtschaftsförderung & Investitionen GmbH & Co. KG hielt den Impulsvortrag „Wirtschaftsstandorte im Wandel der Zeit – Mittelfristige Perspektiven und Herausforderungen“.Im Fokusfeld „Harte Standortfaktoren – Produktion versus Dienstleistung“ wurden Statements eingebracht von:

- Jochen Ball/ Dr. Dornbach Treuhand GmbH Bad Homburg,
- Anja Batke vom Regionalverband FrankfurtRheinMain Abt. Kommunalservice,
- Nino Grubišić, Office Leasing Jones Lang LaSalle, Frankfurt sowie
- Prof. Dr. Florian Pfeffel, accadis Hochschule Bad Homburg.

Im Fokusfeld „Weiche Standortfaktoren – Kontext Wohnen und arrondierende Faktoren“ sprachen:

- Andreas Heil/ BluJay Solutions Bad Homburg,
- Holger Reuter/ Kur und Kongress GmbH, Bad Homburg und
- Dr. Alexander Theiss von der Industrie- und Handelskammer, Frankfurt am Main.

Fachdialog „Bildung und Soziales“
Familienzentren, Schulen, Kitas und weitere für das Thema relevante Einrichtungen/Stellen waren eingeladen.
Prof. Günter Rausch von der Evangelischen Hochschule Freiburg stellte in seinem Impulsvortrag „Soziale Aspekte der Stadtentwicklung“ den Kontext zur Stadtentwicklung her.
Die Fachstatements zum Fokusfeld 1 „Soziale Infrastruktur und Bildung der Zukunft“ übernahmen

- Barbara Martens, Stadtteil- und Familienzentrum – Frühe Hilfen/Baby-Begrüßungsdienst, Kooperationspartnerin beider Stadtteilzentren Bad Homburg
- Eva Jethon, Stadtteil- und Familienzentrum Mitte, Bad Homburg

Im Fokusfeld „Zusammenleben und Integration“ präsentierten

- Kristine Schaar von der Städtischen Kindertagesstätte Bahnhofstraße, und
- Hans-Georg Weigel, ehemaliger Direktor des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Frankfurt

ihre Sicht auf das Thema.

Fachdialog Leben: Freizeit, Sport, Kultur und Einkaufen
Zum Einladungskreis gehörten u.a. Bad Homburger Sportvereine, Kultureinrichtungen, ansässige Einzelhändler, Apotheker und Hoteliers.
Dr. Donato Acocella-Acocella - Stadt- und Regionalentwicklung, Lörrach, hielt den Impulsvortrag dieses Fachdialogs.
Im Fokusfeld „Kultur- und Sportangebot“ kamen mit Statements zu Wort:

- Rena Fleck, TSG Ober Eschbach 1898 e.V.
- Timothy Miscovich, AFC Bad Homburg Sentinels e.V.

Im Fokusfeld „Einkauf – Stadtteil – öffentlicher Raum“ wurden Statements eingebracht von:

- Dirk Piatkowski, Jugendkulturtreff e-werk, Bad Homburg und
- Silvio Zeizinger, Handelsverband Hessen-Süd e.V. Frankfurt/ Main.

Fachdialog Umwelt und Mobilität
Naturschutzverbände, Stadtwerke, Ingenieurbüros, der Fahrrad-Club, weitere Vereine ... – Akteure im Themenfeld Umwelt und Mobilität waren eingeladen.
Den Impulsvortrag zum Thema Mobilität übernahm Prof. Dr. Volker Blees, Professor für Verkehrswesen an der Hochschule Rhein-Main in Wiesbaden.
Im Fokusfeld „Mobilität“ wurden fachliche Statements eingebracht von:

- Katalin Saary, MOBILITÄTSLÖSUNG, Darmstadt und
- Frank Denfeld von der Stadt Bad Homburg

Im Themenfeld Umwelt rahmten zwei fachliche Statements die Diskussion:

- Dr. Thomas Hartmanshenn vom Umweltamt der Stadt Frankfurt und
- Dr. Matthias Peter, Ingenieurbüro Schnittstelle Boden, Ober-Mörlen
Diese Seite benutzt Cookies, um ihren Besucherinnen und Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Des weiteren können auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt werden.